Die Tea Party des Jahres

Am Samstag, den 17. August.1991 kam ich um Punkt 20:15h zur Welt. Wisst ihr, was das bedeutet? Meiner Schauspielkarriere steht nichts im Wege, denn ich kam zur Primetime auf die Welt. Da laufen die besten Filme im Fernsehen. Und ich muss gestehen, dass mein Leben zu einem sehr großen Teil auch ein hollywoodreifer Film ist. Meistens nicht zum Vorteil der Hauptdarstellerin, aber wenigstens amüsiere ich meine Mitmenschen. Wer mir auf Instagram folgt, hat schon die ein oder andere ‚Steven Spielberg wäre eifersüchtig‘ Story mitbekommen. Dieses Jahr bin ich rosane 26 Jahre alt geworden. Ja, schon richtig gelesen. Rosane 26 Jahre alt. Ich habe nämlich eine rosa Tea Party geschmissen.

An dieser Stelle: Ich war definitiv 2017 das erste Mädchen, Bloggerin, wie auch immer ihr mich betiteln wollt, die eine Tea Party geschmissen hat. Jeder, der nachfolgend eine Tea Party schmeißt, hat sich definitiv von mir inspirieren lassen. Das ist gar keine Kritik. Im Gegenteil ich freue mich und am meisten würde ich mich freuen, wenn ich eingeladen bin. 😀 Denn Tee und Kuchen gehen immer. Fragt mich nicht, wie ich auf die Idee gekommen bin. Ich bin halt einfach kein Partyhase und ich wollte am Tag selbst feiern. Was macht man an einem Donnerstag Nachmittag? Man isst Kuchen. Also ich esse generell immer Kuchen, aber nachmittags ist ja immer Kaffee-Kuchen-Zeit, dann habe ich immer eine Ausrede. Wobei ich habe immer eine Ausrede – egal um welche Uhrzeit. Denn irgendwer hat immer Geburtstag! 😀

Ich muss wirklich sagen, dass ich mich diesmal selbst übertroffen habe. Die Dekoration und das Essen war der Wahnsinn. Manchmal denke ich mir, ich sollte alles hinschmeissen und Innenarchitektin oder Eventmanagerin werden. Wer weiß.. vielleicht werde ich das noch? Meine Tea Party ist auf alle Fälle eine gute Referenz. Aber ich weiß ja auch, wo man die passenden Utensilien und Hilfe bekommt. Bei Pinkdots Partystore gibt es wirklich alles. Also, wenn du willst, dass deine Dekoration jeden Partygast inklusive die Menschen, die nicht eingeladen sind, eifersüchtig macht, dann solltest du dort einkaufen. Die haben alles! Von Flamingo über Autorennen bis hinzu Wilder Westen – für jedes Motto die passenden Produkte. Die Produkte, die es mir unfassbar angetan haben, waren die Teetassen aus Pappe mit dazugehöriger Untertasse, die Keksausstechformen und der Flamingo-Cupcake-Stand. Schaut es euch an!!!

Alles für den Gaumen hat mein persönlicher Chefkoch angerichtet. Er hat sich wiedermal selbst übertroffen: Cupcakes, die aussehen wie Rosen und göttlich schmecken. Raffaellotorte mit Erdbeeren – schmeckt noch besser, als sie aussieht. Kekse in Teekannen und Prinzessin-Silhouette und Veganer Schokokuchen. Genau zwei Wochen vor der Party ist unser Chefkoch nämlich Veganer geworden und wir sind auf der Party natürlich auch darauf eingegangen. Es gab sogar mehrere vegane Delikatessen. Denn wir hatten ja nicht nur Kuchen und Cupcakes, sondern auch eine Candybar mit allem, was Karies verursacht. 😀 Popcorn, Schokolade, Zuckerarmbänder und, und und. Außerdem gab es auf der Tea Party neben Tee auch noch Kaffee und Säfte. Wir müssen ja auf jeden Gast eingehen. Von wegen Gast.

Ich habe aus der Karnevalsparty gelernt. Mein 7. Sinn trügt mich nie und ich wusste schon von vornherein, wer mir absagen wird oder unangenehm auf der Party auffällt. Die Menschen, mit denen schon im Alltag kein Treffen Zustande kommt oder die sehr beschäftigt sind, werden auch an deinem Geburtstag nicht da sein. Das ist logisch. Zu dem Thema mit dem unangenehm Auffallen.. Diese Menschen habe ich diesmal bewusst nicht eingeladen und mir ist es egal, was diese Personen über mich denken. Die Freundin, die immer überall ihren Freund mit schleppen muss, die kann an meinem Geburtstag was Schönes mit ihrem Freund machen. Denn erstens, wenn jeder seinen Partner mit in meine Bude schleppt, dann übersteigt das meine Kapazitäten und ich bin mit dir befreundet und nicht mit deinem Schatzi. Das ist Fakt! Ich würde niemals auf die Idee kommen meinen Partner mitzuschleppen oder überhaupt zu fragen, außer das wäre eine riesige Veranstaltung und die Gastgeber hätten es mir ausdrücklich erlaubt. Das ist mein Geburtstag du solltest wegen mir kommen und nicht weil du Schatzi mitbringen kannst.

Auf jeden Fall habe ich definitiv die richtige Entscheidung getroffen, denn die Leute, die ich eingeladen habe, kamen alle. Wir waren eine fast süßere Runde, als meine ganzen Süßigkeiten an der Candybar. =) Es wurde gesungen, gelacht und natürlich gegessen. Die Zuckermäuse haben mir so tolle Geschenke gemacht. Ein Traum! Definitiv ein Geburtstag, der in Erinnerung bleibt. Und wisst ihr auch wieso? Weil er so schön war, dass ich komplett vergessen habe Fotos zu machen. Ihr wisst, wie gerne und wie viele Bilder ich immer mache. Das heißt schon was! Zum Glück hat Laura kurz nach dem Kerzenauspusten noch ein Foto von mir gemacht. Ich verbleibe mit den Worten: Tea Partys sind genau die Art von Partys für mich. Wiederholungsbedarf!

In freundlicher Kooperation mit Pinkdots Partystore <3 

3 Kommentare

  1. Das wir alle neidisch auf die Deko sind ist ja klar. Und auch wenn ich eigentlich Kaffee Trinker bin und absolut nicht vegan lebe, So ne Tee Party ist irgendwie doch wieder cool 😎 Trendsetter du 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*